Die Top 10 Hochentaster im Test & Vergleich

Willkommen auf Hochentaster.at! Mein Name ist Thomas, ich teste in meinem Garten Hochentaster auf Herz und Nieren und teile hier meine Erfahrungen mit euch. Ihr findet hier Tests, einen großen Vergleich, Videos und viele weitere Informationen rund um Elektro-, Benzin- und Akku-Hochentaster.

Meine Top 5 Hochentaster bis 200€

Ein Hochentaster bis 200€ kann für einen kleineren bis mittleren Garten sehr gute Dienste leisten. Wer wirklich täglich oder wöchentlich mit dem Gerät arbeitet, oder es in der Forstwirtschaft benötigt, sollte eher weiter unten bei den Geräten über 200€ nachsehen. Die Astsägen bis 200€ erfüllen zwar den Zweck, sind aber nicht für eine langjährige Dauerbenutzung gebaut. Aus diesem Grund habe ich hier auch keine Benzin-Astsägen aufgeführt. Diese sind erst ab dem Profi-Einsatz und über 200€ wirklich sinnvoll. Wer nur wenige Bäume hat die einmal im Jahr geschnitten gehören findet hier das richtige Modell:

Platz 1 2 3 4 5
Marke Hecht Atika  Einhell  Black + Decker Einhell
Modell 976 W, 975 W  KSH 710  GC-LC 1815 T  GPC1820L20  GE-LC 18 Li T Power X-Change Set
Typ Elektro  Elektro  Akku  Akku  Akku
Bild
Preis für ~ 110€ bei Amazon kaufen  für ~70€ bei Amazon kaufen  für ~90€ bei Amazon kaufen  für ~125€ bei Amazon kaufen für ~ 150€ bei Amazon kaufen
Leistung 750 Watt  –  –  500 Watt  –
Schnittlänge / Schwertlänge 20cm / – – / – 20cm / 24,2cm  17cm / 20cm  17cm/20cm
Gesamtlänge 190 – 285 cm  247cm – 307cm  188cm – 265cm  197cm – 294cm  bis 250cm
Gewicht 3,4kg mit Schwert  4,6kg  3,8kg  3,7kg  4,6kg
Testbericht  Ich habe sowohl den Hecht 976 W als auch den 975 W getestet und war mit beiden Produkten sehr zufrieden. Sie sind für den Hausgebrauch durchaus geeignet. Der Vorteil des 976W gegenüber dem 975W ist das gewinkelte Schwert, was es einfacher macht von unten Äste abzuschneiden.  Im Vergleich zu den Hecht-Geräten ist dieser Hochentaster deutlich günstiger, aber auch schwerer und nicht so schön verarbeitet. Man sollte sich von dem günstigsten Produkt aus der Reihe nicht zu viel erwarten, auch wenn es seine Dienste verrichtet. Für rund 90€ ist dieser Hochentaster ein Mittelklasse-Einsteigergerät. Es ist solide gebaut und trotz Akku preislich sehr attraktiv. Einhell steht zudem für einen tollen Support, sollte es mal Probleme geben.  Der Black + Decker Hochentaster ist mein eindeutiger Testsieger in der Kategorie bis 200€. Er ist nicht nur ein Top Markenprodukt, sondern gehört trotz Akku zu den leichteren Geräten mit der besten Verarbeitung. Nachteil: Das etwas kürzere Schwert als bei den anderen Modellen. Wer also nicht ganz das günstigste Modell kaufen möchte, ist hier als Einsteiger gut aufgehoben. Dieser Hochentaster hat zwei deutliche Vorteile: Er nutzt das Power X Change System von Einhell, falls man andere Einhell Geräte damit hat und er hat einen sehr guten Griff, der bei anderen Geräten oft vermisst wird. Leider ist er ziemlich schwer und die Säge sehr kurz.

Die Top 5 Profi-Hochentaster ab 200€

Für einen Profi, der regelmäßig gewerblich oder forstwirtschaftlich Bäume beschneidet macht ein Hochentaster eigentlich erst ab 200€, 500€ oder mehr Sinn. Geräte unter 200€ sind für ihn eigentlich Spielzeug. Ist man viel unterwegs, kommt nur ein Benzin oder leistungsstarker Akku-Hochentaster in Frage, da man für Elektro-Geräte meist keinen Strom zur Verfügung hat. Kommen wir also zu den Top Geräten… hier spielen Unternehmen mit, bei denen dem eingefleischten Forst-Fan das Wasser im Mund zusammenläuft: Husqvarna, Makita, Stihl!

Platz 1 2 3 4 5
Marke Husqvarna Makita Stihl Einhell Gardena
Modell 128LDX 28cc

EY2650H25H

HT-KM BG-CB 2041 Accu-Hochentaster TCS Li-Ion-Wechselaccu BLi-18
Typ Benzin Benzin Benzin Benzin Akku
Bild
Preis für ~ 728€ bei Amazon kaufen  für ~550€ bei Amazon kaufen  für ~270€ bei Amazon kaufen  für ~265€ bei Amazon kaufen für ~ 220€ bei Amazon kaufen
Leistung  770 Watt  variabel  800 Watt  –
Schnittlänge / Schwertlänge 25cm / –  –  –
Gesamtlänge  272cm – 392cm  –  250cm bis 400cm
Gewicht  7,2kg  –  –
Testbericht Leider habe ich kaum Daten für dieses Gerät, aber ich durfte es bei einer Vorführung bei einem Baumarkt testen. Was soll man sagen. Wer Qualität, Langlebigkeit, tolle Verarbeitung und Spaß am Arbeiten haben möchte, setzt auf diesen High End Hochentaster von Husqvarna. Dieser Makita Benzin Hochentaster ist der längste seiner Art. Mit fast 4 Meter Höhe ist ein Schnitt in über 5-6 Meter Höhe möglich. Das Gewicht ist zwar mit über 7kg sehr hoch, aber durch den Tragegurt durchaus verkraftbar. Zusätzlich wird eine Werkzeugtasche, Montageschlüsse, Spannschlüssel, Transportschutz, eine Schutzbrille, das Schwert und die Sägekette mitgeliefert. Stihl steht für Gartenarbeit, Gartengeräte, höchste Qualität und Spaß an der Arbeit. Dieser Stihl Hochentaster-Aufsatz gehört zur Reihe der Kombiwerkzeuge von Stiehl und kann mit verschiedenen Antriebsgeräten kombiniert werden. Achtung: Antriebsgerät ist im angegebenen Preis noch nicht mitinbegriffen!  Dieses Einhell Multifunktions-Teleskop-Gerät beinhaltet einen Hochentaster, eine Sense, einen Trimmer und eine Heckenschere mit 800 Watt Leistung und gehört damit zu den stärksten Teleskop-Gartengeräten. Ich sehe dieses Gerät nicht als Profi-Hochentaster, aber zumindest als Profi-Gartenwerkzeug. Kurz und Knapp: Profi-Gerät von Gardena. Allerdings Leistungstechnisch nicht wirklich viel besser als die Geräte um 150€ von Einhell oder Hecht.

Allgemeines über Hochentaster

Ich teste in meinem Garten regelmäßig verschiedene Hochentaster.

Ich teste in meinem Garten regelmäßig verschiedene Hochentaster.

Einfach gesagt ist ein Hochentaster eine kleine Astsäge oder Kettensäge auf einer Teleskopstange. Grob unterscheidet man zwischen Astsägen (ohne Kettensäge) und Akku/Elektro oder Benzin Hochentaster (mit Kettensäge). Im Fachhandel sind Hochentaster auch unter den Namen Astschneider, Astsäge, Astkettensäge, Stabsäge oder Teleskopkettensäge erhältlich.

Ich habe einen großen Garten der jahrelang nicht gepflegt wurde übernommen und mich nach Gartengeräten umgesehen, mit denen ich auch in größeren Höhen gefahrlos die Bäume zurückschneiden kann. Dabei bin ich auf den Hochentaster gekommen, habe mir gleich einen bestellt und bin seither Fan dieses Geräts – die Arbeit damit macht einfach unglaublich Spaß und erleichtert das Baumschneiden enorm.

Ich habe hier auf der Webseite einige Hochentaster für dich getestet, verglichen und auch Videos von mir in meinem Garten gemacht, damit du genau sehen kannst, wie die Arbeit damit funktioniert. Viel Spaß 🙂

Hochentaster Vergleich

Wie schon erwähnt gibt es verschiedene Arten von Hochentaster – grob kann man diese in 4 Kategorien einteilen und vergleichen:

  • Teleskop-Astsägen
  • Benzin Hochentaster
  • Elektro Hochentaster
  • Akku Hochentaster

Teleskop-Astsägen

Vorteile:

  • Nicht ortsgebunden
  • Kein Strom oder Benzinverbrauch
  • Leicht

Nachteile:

  • Kräfteraubend
  • Nur für kleinere Einsatzgebiete

Es gibt Teleskop-Astsägen, welche keine Kettensägen sondern normale Sägen am Ende haben. Diese würde ich mir anschaffen, wenn man nur einen einzelnen Baum oder sehr wenige Baumarbeiten erledigen muss, da einige dickere Äster damit sehr kräfteraubend sein können. Der Vorteil von Astsägen ist, dass sie nicht ortsgebunden sind, keinen Strom oder Benzin verbrauchen und sehr leicht sind. Nachteil ist, dass sie sehr kräfteraubend und somit nur für kleinere Arbeiten geeignet sind.

Benzin Hochentaster

Vorteile:

  • Nicht ortsgebunden (kein Kabel)
  • Lange durchgehende Betriebsdauer
  • Für den Großeinsatz geeignet

Nachteile:

  • Lärmbelästigung
  • Geruchsbelästigung
  • Schwerer als andere Geräte

Benzin-Hochentaster haben den Vorteil, dass man sehr lange damit durchgehend arbeiten kann. Der Benzinverbrauch ist überschaubar und bei Bedarf wird einfach nachgefüllt. Zusätzlich ist man nicht an ein Stromkabel gebunden – was den Einsatz abseits des eigenen Gartens meist schwierig macht. Man ist also kaum eingeschränkt und deshalb werden die Hochentaster mit Benzinmotor hauptsächlich im Profi-Bereich wie der Gartengestaltung, Baumpflege und im Forst eingesetzt. Nachteile sind jedoch die Lärm-, Geruchsbelästung  und das relativ hohe Gewicht durch den Verbrennungsmotor.

Elektro Hochentaster

Vorteile:

  • Lange durchgehende Betriebsdauer
  • Für den Großeinsatz geeignet
  • Keine Geruchsbelästigung
  • Leicht

Nachteile:

  • Lärmbelästigung
  • Kabel
  • Ortsgebunden

Elektro Hochentaster mit Kabel stehen zwar bei der Leistung einem benzinbetriebenen Gerät nichts nach, aber da man an ein Stromkabel gebunden ist, werden diese hauptsächlich in der klassischen Gartenarbeit und nicht im Forst oder Stadt- /Straßengestaltung eingesetzt. Vorteile sind die (theoretisch unendlich) lange durchgehende Einsatzfähigkeit, die damit verbundene Möglichkeit sehr viele Bäume ohne Probleme zu beschneiden und keine Geruchsbelästung im Vergleich mit Benzin-Geräten.

Akku Hochentaster

Vorteile:

  • Keine Geruchsbelästigung
  • Kein Kabel
  • Nicht ortsgebunden
  • Leicht

Nachteile:

  • Begrenzte Einsatzdauer
  • Ortsgebunden

Akkubetriebene Hochentaster sind eine gute Zwischenlösung für alle, die nicht an ein Kabel gebunden und somit nicht ortsgebunden sein wollen, aber auch keinen Verbrennungsmotor (z.B. wegen Umwelt oder Gerüchen) verwenden wollen. Hat man mehrere Akkus dabei ist auch die Einsatzdauer eher hoch.

Marken & Preise

Die Preise von Hochentaster setzen sich hauptsächlich wie folgt zusammen:

  • Marke
  • Qualität / Stabilität
  • Art
  • Gewicht

Markenprodukte sind üblicherweise teurer, weil man den „Namen“ mitzahlt. Allerdings hat man dafür meist eine bessere Qualität und damit mehr Freude am Arbeiten. Nichts ist ärgerlicher, als wenn ein Gerät nach wenigen Einsatzstunden den Geist aufgibt und man es zurücksenden muss. Gerade in der professionellen Gartengestaltung oder Forstarbeit ist Zeit Geld und deshalb setzt man hier vorrangig auf Markenprodukte.

Die Art des Geräts ist natürlich ebenfalls entscheidend. Eine Astsäge ohne Motor oder Kettensäge ist deutlich günstiger und schon ab 25-40€ erhältlich. Betriebene Hochentaster mit Kettensägen beginnen etwa bei 80-90€. Akku Astsägen sind etwas teurer, da alleine der Akku und das Ladegerät bei hoher Qualität zusätzliche Kosten bringen. Am teuersten sind Profi Geräte. Diese kosten 600€ oder mehr, versprechen aber natürlich auch Langlebigkeit, Stabilität, geringes Gewicht und große Leistung.

Die wichtigsten Marken für Sägen in diesem Bereich sind Husqvarna, Stihl, Bosch und Gardena. Es gibt aber auch viele andere gute Geräte in diesem Bereich. Mehr dazu in unserem Test.

Warnhinweise

Bevor du diese Produkte im Garten verwendest ein paar nützliche Hinweise von mir:

  • Lasse dich im Zweifel von einem Profi einschulen!
  • Achte immer auf geeignete Arbeitsausrüstung!
  • Nutze bei Bedarf Schutzbrillen, Ohrschutz oder Kopfschutz!
  • Bei kabelgebundenen Geräten darauf achten, dass man nicht durch das Kabel schneidet! Gefahr eines Stromschlags!
  • Achtung bei scharfen Gegenständen, Sägen oder Kettensägen! Trage geeignete Arbeitshandschuhe und halte die Produkte vom Körper fern!
  • Jegliche Reparaturarbeiten im ausgeschalteten Zustand, ohne Kabelverbindung oder von einem Techniker durchführen lassen!

IMPRESSUM

Für Besucher aus Deutschland: Hochentaster.org

 

2 Gedanken zu „Die Top 10 Hochentaster im Test & Vergleich

  1. Günther

    Wenn das Gerät funktioniert, dann wirklich gut. Aber nicht lange!
    Nach ca 3-4 Stunden war’s vorbei. Motor lief – Kette stand still!
    Der Hochentaster ist durch Krankheit lange gelegen, original verpackt.

    Keine Garantie mehr, also selbst zerlegen. Als Techniker keine große Sache.
    Im Getriebe mutierte das große Zahnrad zu einem ZahnLosRad.
    Der Ebay-Händler in Konkurs, das Werk in Tschechien verweigert Ersatzteilieferungen.
    Dann eine Vertretung in der Steiermark gefunden und nach Ersatzteile gefragt.
    Wurde an die Tschechen verwiesen, sie verkaufen nur die Geräte.

    Der Chef der steirischen Firma erklärte sich dann doch bereit, die Ersatzteile zu besorgen.
    Beide Zahnräder bestellt und da sie nicht lange halten, gleich doppelt – für Euro 35,-
    Dann die nächste Ernüchterung, sie passten nicht. Hecht hat inzwischen die Welle geändert.

    Weder telefonische noch schriftliche Urgenz brachten eine Lösung.
    Letztes Mail der steirischen Firma besagt: Sie werden das tschechische Werk veranlassen, einen Ersatz-Hochentaster zu schicken.
    DAS WAR VOR 6 Wochen !!! Passiert ist nichts mehr.

    Habe hier ein Gerät mit 3-4 Betriebsstunden, 4 sauteure Zahnräder und alles unbrauchbar.
    Meine Erkenntnis: Finger weg vor so einer Qualität und so einem Service!
    Das können sogar die Chinesen bedeutend besser.

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Servus Günther,

      ja, das Problem haben leider die meisten Gartengeräte in diesem Preissegment. Ist mal etwas kaputt, lohnt es sich kaum zu reparieren. Ich denke bei den Hochentastern über 200€ sollte so etwas nicht mehr passieren. Man sieht da auch ganz deutlich die Qualitätsunterschiede in der Verarbeitung und in den Einzelteilen.
      Hoffe du hast mehr Glück beim nächsten Kauf.

      lg Thomas

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.